Schlagwort-Archive: Inexio

Inexio / MyQuix SIP Zugangsdaten

Dank Routerfreiheit kann man bei seinem Internetanbieter um die Zugangsdaten für DSL und Telefonie bitten. Die Anbieter sind hierfür gesetzlich verpflichtet. Die Zugangsdaten erhält man eigentlich auch relativ problemlos. Allerdings erhält man keinen Support im Fehlerfall bzw. bei der Fehlersuche falls etwas nicht so funktioniert wie es sollte. 

Da unser Internetanbieter lediglich die Daten, aber keine Konfigurationshilfen bereitstellt, musst ich mir selbst helfen und habe durch herumprobieren folgende Einstellungen herausgefunden. Ich verwende hinter meinem Router eine Fritz!Box 7270 als Telefonanlage. Die Fritz!Box ist hierbei als IP-Client konfiguriert. Dort ist auch die Rufnummer des MyQuix-Telefonanschlusses eingerichtet. 

Folgende Optionen müssen gesetzt werden, damit die Telefonie aus- und eingehend funktioniert:

Anbieter: sip.inexio.net
Internetrufnummer: Vorwahl + Rufnummer
Benutzername: (Steht im MyQuix-Kundenmenü)
Passwort: (Steht im MyQuix-Kundenmenü)
Registrar: (Steht im MyQuix-Kundenmenü) bzw. sip.inexio.net

Sonstiges:
– Haken bei „Eigene Rufnummer für die Anmeldung verwenden“
– Haken entfernen: „Anmeldung immer über eine Internetverbindung“

Sollte bei der Konfiguration etwas nicht passen, äußert es sich eventuell mit folgenden Problemen:

  • Ansage „Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt“ bzw. „Diese Rufnummer ist nicht vergeben“
  • Besetzt
  • Keine ausgehenden Rufe möglich.
  • Keine eingehenden Rufe möglich.
Konfiguration MyQuix VoIP SIP
Konfiguration MyQuix VoIP SIP

MyQuix/Inexio Erfahrung August 2018

Seit mittlerweile drei Monaten ist unser Dorf mit Inexio bzw. deren Marke MyQuix am Netz. Es werden verschiedene Tarife von Telefon – 1000MBit/s angeboten.

An meiner Straße läuft leider das Glasfaserkabel vorbei, deshalb kann ich nur die Tarife bis 100 MBit/s buchen. Immerhin soll in Zukunft (bis 20130) unser Dorf/Gemeinde komplett mit Glasfaser versorgt werden. Da ich beruflich auf größere Bandbreiten angewiesen bin, habe ich mich für den aktuell schnellsten Kupfertarif entschieden. Durch meine Leitungslänge von 300 Metern kommen bei mir mit der, vom Anbieter gestellten, Fritz!Box 7430 um die 89MBit/s an. Der Upload liegt bei 10 MBit/s. Telefonie habe ich bisher noch nicht getestet.

Mit der Hotline war ich bisher nur zur Terminverschiebung bei der Bereitstellung in Kontakt. Hier gab es keine Wartezeit. Eine Störung hatte ich bisher ebenfalls nicht.

Da ich immer das Maximum aus meiner Leitung quetschen möchte, bin ich vom Providermodem auf ein anderes Modem umgestiegen. Dies liegt daran, da die mitgelieferte Fritz!Box einen Intelchipsatz hat. Dieser arbeitet nicht optimal mit dem DSLam von Inexio zusammen. Hier empfiehlt sich ein Modem mit Broadcomchipsatz. Ich verwende hier einen Zyxel VMG1312. Mit diesem schafft meine Leitung aktuell ~97MBit/s, was effektiv abzüglich Overhead ~91MBit/s netto ergibt. Mit Vectoring wäre ohne Probleme ein Vollsync möglich. (Vectoring ist bei uns nicht aktiviert.) Um in diesem Fall telefonieren zu können muss ein VoIP-Gateway hinter das Modem gesetzt werden. Entweder man nutzt hier die mitgelieferte Fritz!Box oder zum Beispiel einen Cisco SPA112.

Inexio bietet auch IPTV an. Allerdings kostet dies einen monatlichen Aufpreis von ungefähr 15€ im Monat. Hier ziehe ich WaipuTV für 5€ im Monat in Verbindung mit einem Amazon FireTV vor. WaipuTV wird offiziell von Inexio/MyQuix unterstützt.

Eine öffentliche IP ist nur mit zusätzlichen monatlichen Kosten zu bekommen. Ansonsten sitzt man hinter einem NAT.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Anbieter und würde es einer Funklösung wie etwa Skytron oder Telekom Hybrid vorziehen.

Weiterführende Links:

Breitbandausbau Karlsbad – Spielberg 2018

Es ist endlich soweit! Seit 01. Juni 2018 ist MyQuix (eine Marke von Inexio) endlich in Karlsbad-Spielberg verfügbar! Drei Jahre hat es nun gedauert, von der Ankündigung des Ausbaus bis zur Fertigstellung.  

Ich habe den 100MBit/s-Tarif gebucht. Durch meine Leitungslänge erreiche ich knapp 88 MBit/s. Als Modem bekommt man kostenfrei eine FritzBox (bei mir 7430) gestellt.

Aktuell kostet jeder Tarif beim Anbieter 19,95€ in den ersten 12 Monaten. Ab dem 25MBit/s-Tarif entfällt sogar die Bereitstellung. Also schnell sein und bestellen ;-). -> myquix.de